Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH

LENA. informieren, initiieren, beraten.

Die Themen Energieeffizienz, Energieeinsparung, nachhaltige Energieversorgung und Ressourcenschonung gehören zweifelsfrei zu den Topthemen weltweit und sind national gesehen besonders für ein Industrie- und Flächenland wie Sachsen–Anhalt von wachsender Bedeutung. Die koordinierte Umsetzung politischer Rahmenbedingungen, das Zusammenführen von wichtigen Akteuren im Markt sowie die Konzeption, Planung und praktische Durchführung verschiedenster Aktivitäten und Maßnahmen stehen deshalb als wichtige Herausforderungen im Arbeitsprogramm der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA).

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landesenergieagentur stehen mit ihrem Rat – unabhängig von Produkten, Herstellern oder Energieversorgern – als Ansprechpartner für die Wirtschaft, den öffentlichen Sektor und die privaten Verbraucher zur Verfügung. Im Mittelpunkt steht die qualifizierte Unterstützung bei Beratung, Information, Kommunikation und Netzwerkarbeit auf den Gebieten der Energieeffizienz und des Klimaschutzes. Ein übergeordneter Fachbeirat, der wichtige Kompetenzen in Sachsen-Anhalt bündelt unterstützt die Arbeit der LENA. Vordringliches Ziel aller Aktivitäten ist es, Projekte mit Vorbildcharakter zu initiieren sowie Best-Practice-Beispiele zu unterstützen.

Mit ihren Angeboten wie Fach- und Weiterbildungsveranstaltungen, Modellprojekten, Kampagnen oder Aktionstagen unterstützt die LENA Unternehmen, Kommunen und Bürger bei der Verbesserung der Energieeffizienz und des Klimaschutzes.

LENA. informiert und unterstützt Unternehmen.

Für Unternehmen ist der Verbrauch und die Erzeugung von Energie ein besonderer Kostenfaktor. Die LENA unterstützt die Unternehmen als Partner diesen „Kostenfaktor“ durch sinnvolle Aktivitäten und Maßnahmen zu reduzieren, in investive Maßnahmen zu konvertieren sowie die unternehmerische Wertschöpfung im Land zu verbessern.

Konkrete Maßnahmen, wie die Einführung und effiziente Nutzung von Energiemanagementsystemen, die Darstellung von beispielhaften energieeffizienzsteigernden Maßnahmen und die Begleitung bei der Förderungen auf Geber- und Nehmerseite gehören zu den Tätigkeiten der LENA. Getreu dem Motto:“ Projekte unterstützen und Akteure zur Nachahmung animieren“.

LENA. ist Partner für ein einzigartiges Programm.

Mit dem europaweit einzigartigen Innovations- und Investitionsprogramm STARK III setzt Sachsen-Anhalt Maßstäbe im Bereich der energetischen Gebäudesanierung öffentlicher Gebäude.

Bis zum Jahr 2020 sollen über 600 Mio. Euro für die Sanierung aller Schulen und Kindertagesstätten investiert werden. LENA begleitet die Umsetzung von Modellprojekten im Passivhausstandard, unterstützt mit Workshops, Fachveröffentlichungen und Beratungen.

LENA. hilft Verbrauchern.

Nie waren die Themen Energieeinsparung und Energieeffizienz für den privaten Verbraucher so wichtig wie heute. Tipps zur energetischen Sanierung, Modernisierung von Heizungsanlagen, wirtschaftlicher Verwendung Erneuerbarer Energien, Hinweise zum Nutzerverhalten in den Verwaltungen und im Haushalt – die LENA bündelt Informationen, ergänzt Angebote und hilft diese im Markt umzusetzen.

Mit dem Aufbau onlinebasierter Services wie Energieatlas, Fördermittel- und Energieberaterdatenbank oder interaktiven Ratgebern stellt die LENA Angebote bereit und schließt damit Bedarfslücken im Land.

LENA. schult und vernetzt Kommunen.

LENA ist Partner für die Kommunen im Land, wenn es um die praktische Umsetzung von Themen wie Energieeinsparen, Energieeffizienzsteigerung, Klimaschutz und regionale Wertschöpfung mit nachhaltiger Energieversorgung geht. Die Kooperation mit Partnern wie der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt und dem Landesverband der Gebäudeenergieberater (GIH) ist besonders wertvoll bei der Begleitung der Aktivitäten des Landes, wie zum Beispiel die Entwicklung der energetischen Modellregionen. Gemeinsame Projekte mit den Landesenergieagenturen in Sachsen und Thüringen (saena und Thega) sowie dem Bundesverband der Energieagenturen (ead) schärfen das Profil und bringen bedeutende Vorteile für alle Beteiligten.

Die aktuellen Kampagnen der LENA

„Energie und Kommune: Klimaschutz = Kostensenkung (E3K)“, die erste landesweite Kommunalkampagne unterstützt zielgerichtet mit verschiedenen Bausteinen z.B.: der Entwicklung der energetischen Modellregionen und Kernkommunen, der Qualifizierung von Mitarbeitern aus der Verwaltung zu „Kommunalen Energiebeauftragen (KommEB)“, dem Austausch von Fachwissen und Erfahrungen im Landesnetzwerk „Energie & Kommune“ sowie der Einführung des „European Energy Award (eea)“. Ein Zertifizierungssystem für Kommunen, dass bereits in anderen Bundesländern für eine Erfolgsgeschichte steht. Über allem stehen die Ziele Energie und Kosten einzusparen und somit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und zur regionalen Wertschöpfung zu leisten.

„Energie.Kennen.Lernen.“- die erste landesweite Schulkampagne unterstützt Schüler und Lehrer gleichermaßen! Energieeffizienz, Klimaschutz und der verantwortungsvolle Umgang mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen sind besonders bedeutsam für nachfolgende Generationen von Energienutzern. „Energie.Kennen.Lernen“ trifft hier als Kampagne genau den Bedarf im Land. Mit Lehrerfortbildungen, Schulprojekten und dem „Handbuch Energieprojekte“ als offizielles Lehrmittel stehen flächendeckende Angebote zur Verfügung. Im Mittelpunkt steht dabei die nachhaltige Wissensvermittlung zur Energieeffizienzsteigerung, dem Nutzerverhalten oder technischen Kenntnissen.

„mein OFFice arbeitet energiebewusst“, die erste landesweite Kampagne für Büro und Verwaltung! Wie heize und lüfte ich richtig oder wie setze ich die Technik an meinem Arbeitsplatz effizient ein, um Energie und Geld zu sparen und Emissionen zu reduzieren? All diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Kampagne zur Schulung von Nutzerverhalten. Hierzu werden Multiplikatoren aus Verwaltungen und Unternehmen geschult. Durch gezielte Änderungen des Nutzerverhaltens am Arbeitsplatz können nachhaltige Energie-Einspareffekte erzielt werden.

„Mod.EEM- EnergieEffizienzmodell“ das erste landesweite Informationsangebot im Bereich Energieeffizienz in der Wirtschaft! Unter dem Dach der LENA wird in Sachsen-Anhalt ein Energiemanagementsystem flächendeckend zur Verfügung gestellt. Als Regionalpartner unterstützt die LENA den Aufbau von Energiemanagement (EnMS) in Unternehmen. Nützliche Tipps, relevante Informationen und Checklisten zum Thema unterstützen Unternehmen bei der Umsetzung von Maßnahmen. Mit dem Online-Portal www.modeem.de (mod.EEM). steht hier ein kostenloses Informationsangebot zur Verfügung. Besonders für energieintensive Unternehmen, ist es wichtig Energieeffizienzpotentiale aufzudecken und diese entsprechend werthaltig zu nutzen und daraus Wettbewerbsvorteile zu generieren.

LENA. Kooperationspartner.

Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt, Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt, Architektenkammer Sachsen-Anhalt, Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt, Energieavantgarde Anhalt, Energieallianz Mansfeld-Südharz, Zukunftsregion Altmark, Energieregion Landkreis Harz, Sächsische Energieagentur (saena), Thüringer Energie- und Greentechagentur (Thega), Landesheimatbund Sachsen-Anhalt, Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) e. V., Deutsche Energie-Agentur (dena) und weitere.

Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH

Olvenstedter Straße 4
39108 Magdeburg
Tel.: 0391 567-2040
Fax: 0391 567-2033
lena@lena-lsa.de
www.lena.sachsen-anhalt.de
www.facebook.com/lenagmbh

Sie haben Interesse an einer Mitgliedschaft?

Mitglied des eaD können neben Energie- und Klimaschutzagenturen auch andere Organisationen werden, die für die Förderung von Energieeffizienz tätig sind und die Grundideen der Energie- und Klimaschutzagenturen befürworten.